Treffen Arbeitskreis CSU und Allgäuer Bauern mit BBV und FW

Ein Bericht aus dem Allgäu:
Besprechung am 25.02.19 mit dem Arbeitskreis der CSU OA, Allgäuer Bauern zum Thema: Güllefahren nach guter fachlichen Praxis. Mit dabei waren neben dem BBV auch die FW.

Nach 5 Std Versammlung konnten alle mit einem positven Ergebnis nach Hause fahren. Denn auf dem Spitalhof müssen praxisnahe Versuche stattfinden, um zu beweisen das die Gülleausbringung bei günstigem Güllewetter (gute fachlichen Praxis) keine Unterschiede bei der Ausbringungstechnik festzustellen ist. Beide Verfahren Breitverteiler, Schuh sind gleich Ammoniakreduzierent.
Rudolf Rauscher


Anmerkung aus Franken:
Auch wir haben bei unserer Besprechung mit der Lfl letzte Woche darauf hingewirkt, dass Versuche sowohl auf dem Spitalhof als auch hier in Franken unter PRAXISBEDINGUNGEN durchgeführt werden müssen. Eine vollumfängliche Begleitung einiger Praktiker bei den Versuchen ist als wirklich notwendige "vertrauensbildende Maßnahme".

Wir wünschen euch im Allgäu weiterhin viel Erfolg. Und unser Austausch mit Euch und all den anderen Gruppen die aktuell aufstehen zeigt, dass wir auf sachlicher Ebene für die gesamte Landwirtschaft und der  Gesellschaft nach guten Lösungen Ringen dürfen. 
schöne Grüße ins Allgäu
Jens

Kommentar schreiben

Kommentare: 0