Schleppschuh auf Getreide - macht das Sinn?

Ich habe dieses Frühjahr auf 10ha Wintergerste mit dem Schleppschuh ausbringen lassen, weil mich interessiert hat wie die Pflanzen reagieren. Am selben Standort habe ich die restlichen 3 ha mit dem Breitverteiler ausgebracht, mit beiden Methoden 15 m3 und das Ergebniss hat mich erfahren lassen dass ich komplett gegen die Bodennahe Ausbringung bin. Die Pflanzen die Breitverteilt wurden, sind eine Woche später komplett Grün im Saft und Kerngesund, die Schleppschuhgerste hingegen Gelb lahm Krank. Als ich das gesehen habe musste ich mich fragen, warum so etwas gefordert wird wenn man auf natürliche Art und Weise etwas zur Ertragsstabilisierung und Gesundheit des Bestandes tun kann, dann muss man es doch nicht durch überteuerte, aufwendige Technik die Ertragsminderung, Futterverschmutzung, teilweise Bestansschäden uvm. bring ersetzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0